Käse Kohlenhydrate

Käse KohlenhydrateKäse zählt mit zu den Grundnahrungsmitteln, man geht davon aus, dass es mittlerweile um die 5.000 verschiedene Sorten gibt. Unterschieden wird zwischen Weich- und Frischkäse, Schnittkäse und dem Hartkäse. Käse kann nicht nur aus Kuhmilch hergestellt werden, sondern auch aus Ziegenmilch, Büffelmilch und der Schafmilch. Er wird durch das Gerinnen vom Milcheiweiß gewonnen. Die Proteine spielen übrigens für den Geschmack eine bedeutende Rolle, da sie während der Reifung in winzige Bausteine zerlegt werden. Bei diesem beliebten Milchprodukt spielen die Käse Kohlenhydrate eigentlich keine große Rolle, da es sich dabei um nur geringe Werte handelt. Die meisten Käsesorten enthalten nur wenige Kohlenhydrate. Wer allerdings auf die Figur achtet, muss sich nach dem Fettgehalt und natürlich auch nach den enthaltenen Kalorien richten.

Die Nährwerte verschiedener Käsesorten

100 g Käse KH Eiweiß Fett
Ziegenkäse 0,0 g 21,0 g 21,8 g
Limburger 0,0 g 06,5 g 02,3 g
Camembert 0,0 g 17,9 g 34,0 g
Harzer 0,0 g 29,0 g 00,5g
Cheddar 0,0 g 04,7 g 05,8 g
Brie 0,0 g 16,8 g 33,2 g
Butterkäse 0,0 g 09,6 g 10,4 g
Tilsiter 0,0 g 10,0 g 10,4 g
Emmentaler 0,0 g 08,4 g 08,6 g
Parmesan 0,0 g 06,6 g 05,7 g
Handkäse 0,1 g 30,0 g 00,5 g
Edamer 0,1 g 09,5 g 08,4 g
Bergkäse 0,1 g 29,0 g 28,5 g
Hirtenkäse 0,2 g 03,8 g 04,2 g
Gouda 0,5 g 03,9 g 02,7 g
Schafskäse 0,5 g 18,0 g 20,0 g
Mozarella 1,0 g 18,0 g 19,0 g
Schmelzkäse 1,0 g 03,8 g 05,5 g
Weichkäse 1,0 g 25,0 g 16,0 g
Frischkäse 1,0 g 01,0 g 05,0 g
Feta 2,0 g 32,0 g 46,0 g
Hirtenkäse 2,5 g 55,0 g 32,5 g


Die Käse Kohlenhydrate spielen im Prinzip keine Rolle, da es sich dabei um begrenzte Mengen handelt. Wichtiger ist der Fettgehalt, da fetthaltige Lebensmittel nicht nur zu Übergewicht führen, sondern auch zu typischen Folgekrankheiten wie beispielsweise Diabetes. Das Eiweiß im Käse ist unseren körpereigenen Proteinen sehr ähnlich und kann deshalb von unserem Körper sehr gut verwertet werden. (Siehe auch: Tagesbedarf Kohlenhydrate)

Welcher Käse eignet sich am besten für eine Diät?

Zum Abnehmen eignen sich eigentlich alle fettarmen Sorten, da die Käse Kohlenhydrate die Waage nicht negativ beeinflussen werden. Hartkäse enthält im Vergleich zum Weichkäse mehr Kalorien. Auch hat der Weichkäse einen höheren Wassergehalt, weshalb sich dadurch die Fettbilanz deutlich reduzieren lässt. Käse ist also auch bei einer Low Carb Diät (Essen von wenigen bis hin zu keinen Kohlenhydrate) durchaus erlaubt. Ideal für Diäten sind auch die Frischkäse aus Ziegenmilch und aus Schafsmilch, da sie nur sehr wenig Kalorien aufweisen.
Wer unter einer Laktoseintoleranz leidet, braucht sich übrigens nicht nach speziellen Produkten umsehen, da Sorten wie Parmesan, Gouda, Cheddar und auch der Bergkäse in der Regel einen Laktosegehalt von weniger als 0,1 % aufweisen. Zu vermeiden sind vor allem Schmelz- und Frischkäse, da diese Käsesorten nicht reifen. Käse kann jeder essen, auch dann, wenn man sich glutenfrei, cholesterinarm, salzarm oder vegetarisch ernähren möchte. Allerdings sollten Vegetarier darauf achten, dass für die Milchgerinnung kein tierisches Lab benutzt wurde. Die Milchgerinnung kann auch mit einem mikrobiellen Lab gemacht werden oder durch den Einsatz von Pflanzen.

Kalorienarme Rezeptideen mit Käse

Käseröllchen mit Schinken

Käse KohlenhydrateZutaten:

  • 3 Eier
  • 2 EL Frischkäse
  • 6 Scheiben Cheddar oder Gouda
  • 6 Scheiben Schinken
  • 150 g Parmesan
  • Mayonnaise nach Bedarf

Zubereitung:
Die Eier mit dem Parmesan und dem Frischkäse verquirlen und dann den flüssigen Teig auf ein ausgelegtes Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C dann ca. 5 bis 10 Minuten backen lassen, damit der Teig eine feste Konsistenz erhält. Nach dem Abkühlen in Rechtecke schneiden, mit Mayonnaise bestreichen und je eine Scheibe Schinken und Käse drauflegen. Dann einfach zusammenrollen und noch einmal kurz in den Ofen geben, damit der Käse zerläuft.

Mit Käse überbackenes Hähnchen

Käse KohlenhydrateZutaten:

  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 Scheiben Schinken
  • 100 g frisch geriebenen Cheddar
  • 2 EL Frischkäse
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Den Schinken in schmale Streifen schneiden und mit dem Frischkäse verrühren, dann die Petersilie hinzufügen und würzen. Das Hähnchenfilet wird mit dem Messer eingeschnitten, so dass es sich mit der Schinkencreme füllen lässt. Anschließen den geriebenen Cheddar draufgeben und im vorgeheiztem Ofen ca. 25 Minuten bei 180°C backen.

Diese leckeren Rezeptideen enthalten nur sehr wenig Kalorien und schmecken wirklich hervorragend. Die Käse Kohlenhydrate und auch die Kohlenhydrate der anderen Zutaten machen im Durchschnitt weniger als 10 Gramm aus.