Kuchen ohne Kohlenhydrate

Kuchen ohne KohlenhydrateIn so gut wie allen Kuchen ist Mehl enthalten. Kuchen ohne Kohlenhydrate sind deshalb bei einer Low Carb Diät sehr beliebt, wenn man auf die süßen Schlemmereien nicht ganz verzichten möchte. Die meisten Kohlenhydrate sind allerdings auch im Zucker enthalten. Es ist klar, dass man sich deshalb nach anderen Alternativen umsehen muss.

Wer sich etwas näher mit einer Low Carb Ernährung beschäftigt, hat mit Sicherheit schon längst festgestellt, dass man sehr viele kohlenhydratreiche Nahrungsmittel durch andere Lebensmittel ersetzen kann. Zucker lässt sich in der Regel sehr leicht durch Süßstoff wie beispielsweise Stevia, Xylit-Zucker, Erythritol oder Sucralose und Aspartam ersetzen. Beim Mehl allerdings ist es schon etwas schwieriger. Es ist für die Konsistenz der Backwaren sehr wichtig.

Aufpassen: Nicht nur beim Teig!

Aufpassen heißt es natürlich auch was den Belag oder andere kohlenhydrathaltige Zutaten angeht. Vollmichschokolade hat in einem Kuchen ohne Kohlenhydrate nichts zu suchen. Auch bei einem Obstbelag sollte man eher vorsichtig sein, da Bananen und Trauben beispielsweise im Vergleich zu anderen Obstsorten sehr viel Fruktose (Fruchtzucker) enthalten.

Welche Zutaten hat ein kohlenhydratarmer Kuchen?

Kuchen ohne Kohlenhydrate selber BackenEs gibt zahlreiche Möglichkeiten einen Kuchen ohne Kohlenhydrate herzustellen. In erster Linie sollte dabei auf einen guten Mehlersatz geachtet werden. Lebensmittel die weniger als 10 Gramm Kohlenhydrate in 100 g enthalten, werden als Nahrungsmittel ohne Kohlenhydrate eingestuft. Eine gute Ersatzmöglichkeit für das traditionelle Mehl zum Backen ist deshalb das Mandelmehl. Mandelmehl enthält weniger als 4 g Kohlenhydrate. Dieses Low Carb Mehl gibt es bereits fertig zu kaufen, oder man kann die getrockneten Mandeln selbstverständlich auch selber mit einem passenden Gerät mahlen. Aber auch Sojamehl und Kokosmehl sind geeignete Alternativen. Kokosmehl hat im Vergleich zum Weizenmehl nur 8,9 g Kohlenhydrate, im Weizenmehl sind pro 100 g über 70 g Kohlenhydrate enthalten.

Weizenkleie ist eine weitere Option für Kuchen und Gebäck ohne Kohlenhydrate. Die Backwaren werden durch die Hinzugabe von Weizenkleie besonders luftig, da die Kleie eine gute Quellfähigkeit hat. Wer kein fertiges Low Carb Mehl zum Backen kaufen möchte, kann auch Proteinpulver verwenden. Das Eiweißpulver lässt sich sowieso sehr vielseitig in einem Low Carb Ernährungsplan einsetzen. Es ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich und eignet sich unter anderem auch für exquisite Biskuitrollen ohne Kohlenhydrate.

Leckere, beliebte Kuchenrezepte ohne Kohlenhydrate

Rührkuchen mit Kokosmehl

Rührkuchen mit KokosmehlZutaten:

  • 60 g Kokosmehl, 2 EL Koskosraspeln
  • 100 g festes Kokosöl, 1/3 TL Backpulver
  • ½ TL Stevia, 1/3 TL Salz
  • 1 TL Vanillearoma
  • 100 g Erythirtol oder ein anderer Zuckerersatzstoff
  • 5 Eier

Zubereitung:
In einer großen Schüssel werden 2 ganze Eier und von den restlichen drei Eiern nur das Eigelb mit dem Kokosöl verrührt. Anschließend das Stevia und Vanillearoma hinzugeben. Das Kokosmehl wird getrennt mit dem Backpulver, Salz und dem Zuckerersatz angerührt und anschließend mit der Eimasse vermischt. Das übrig gebliebene Eiweiß wird steig geschlagen und dann unter die Teigmischung gegeben. Anschließend den Teig für den Kuchen ohne Kohlenhydrate in eine eingefettete Form geben und ca. 20 Minuten backen lassen. Nach dem Auskühlen mit den Kokosraspeln bestreuen.

°

Low Carb Donauwelle

Low Carb DonauwelleZutaten:

  • 6 Eier, 1 P. Backpulver, 100 g Mandelmehl
  • 1 EL Kakao, ½ Glas Sauerkirschen ohne Zucker
  • 80 g Xucker oder ein anderer Zuckerersatz

Für die Buttercreme:

  • 4 Eier, 300 ml Milch, 400 ml Sahne
  • 250 g Butter, 2 TL Vanillearoma, 2 EL Xucker
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl

Für die Glasur:

  • 2 EL Pflanzenöl
  • 50 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Für den Teig werden die Eier erst einmal mit dem Zuckerersatz schaumig geschlagen und das Backpulver mit dem Mandelmehl daruntergehoben. Anschließend wird diese Teigmischung in zwei Hälften getrennt. Der Kakao wird in die eine Hälfte untergemischt. Der helle Teig wird in eine passende Backform gegeben, der dunkle Teil kommt darüber mit den Kirschen. Im vorgeheizten Backofen rund 20 Minuten backen lassen. Für die Buttercreme werden die Sahne, die 4 Eier mit dem Johannisbrotkernmehl vermischt. Anschließend die Milch mit dem Zuckerersatz aufkochen lassen und den Vanilleextrakt hinzufügen. Alles zusammen gut mischen und kurz aufkochen lassen. Nach dem Auskühlen wird die Butter mit einem Stabmixer cremig geschlagen und der Pudding dann langsam untergerührt. Die fertige Creme wird dann auf dem Kuchen verteilt. Für die Glasur wird die Schokolade mit dem Pflanzenöl geschmolzen und auf dem kaltgestellten Kuchen gestrichen.

°

Low Carb Käsekuchen mit Erdbeeren

Käsekuchen ohne KohlenhydrateZutaten:

  • 100 g Magerquark
  • 200 g fettreduzierter Frischkäse
  • 125 g Erdbeeren
  • 2 Eier
  • 20 g Puddingpulver (Vanillearoma)
  • 3 EL Xucker (oder ein anderer Zuckerersatz)
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:
Die Eier werden getrennt und das Eigelb außer den Beeren mit den restlichen Zutaten vermischt. Anschließend wird das Eiweiß steif geschlagen. Der Eierschnee wird dann unter den fertigen Teig gemischt. In eine vorbereitete Backform geben und im vorgeheizten Ofen rund 35 Minuten lang backen lassen. Nach dem abkühlen wird dieser Kuchen ohne Kohlenhydrate mit den Erdbeeren belegt.

°

Backen ohne Kohlenhydrate dank vieler Alternativen

Kuchen mit wenig KohlenhydratenEs gibt unzählige Rezepte für Kuchen ohne Kohlenhydrate. Man kann also auch durchaus mit Low Carb so richtig herzhaft schlemmen, ohne auf Genuss verzichten zu müssen. Wer Lust hat, kann natürlich auch im Fachhandel die bereits fertigen Low Carb Backmischungen erstehen oder die hier genannten Rezeptideen einfach einmal ausprobieren. Wichtig ist auf jeden Fall, die kohlenhydratreichen Nahrungsmittel durch geeignete Low Carb Optionen zu ersetzen. Beim Kuchen ist also auf den Zucker, sowie natürlich auch auf das herkömmliche Weißmehl zum Backen zu achten. Es gibt sehr viele Möglichkeiten mit Low Carb Mehlen zu Backen. Mit geeignetem Mehlersatz lassen sich nicht nur Kuchen ohne Kohlenhydrate herstellen, sondern auch feines Gebäck, Brote, Brötchen, Muffins und auch Waffeln. Es ist also überhaupt nicht der Fall, dass man bei einer Low Carb Ernährung groß auf bestimmte Gerichte oder Süßspeisen verzichten muss.