Was hat keine Kohlenhydrate?

WashatkeineKohlenhydrateKohlenhydrate sind erstaunlicherweise nicht nur in Zucker, Stärke und in den gängigen Getreideprodukten vorhanden. Sie sind im Obst enthalten und tauchen auch versteckt in vielen Lebensmitteln auf, wie beispielsweise im Tomatenketchup, oder auch im Frühstücksmüsli (Alternativ: Frühstück ohne Kohlenhydrate). Das heißt jetzt aber nicht, dass in allen Nahrungsmitteln Kohlenhydrate enthalten sind, da es auch sehr viele Lebensmittel ohne diesen Energielieferanten gibt.
Was hat keine Kohlenhydrate ist eine wichtige Frage wenn es ums Abnehmen geht, allerdings sind auch nicht alle Kohlenhydrate so richtige Dickmacher. Im Prinzip werden diese Energielieferanten in Einfach-, Zweifach- und in Mehrfachzucker eingeteilt. Erstere sind vorwiegend in süßen Lebensmitteln und der Mehrfachzucker ist beispielsweise in Vollkornprodukten enthalten. Zum Abnehmen ist es also wichtig, sich nicht nur an den enthaltenen Kohlenhydraten in den Nahrungsmitteln zu orientieren, sondern auf Lebensmittel zu verzichten, die einen größeren Gehalt an einfachen und zweifachen Kohlenhydraten beinhalten, was der Fall bei Fast Food, Weißbrot oder leider auch bei der Schokolade ist.

Welche Lebensmittel oder Getränke haben keine Kohlenhydrate?

Es gibt eigentlich kaum Nahrungsmittel die wirklich absolut frei von Kohlenhydraten sind. In der nachfolgenden Liste handelt es sich deshalb um Produkte, die nur einen sehr geringen Anteil davon aufweisen. Handelt es sich um einen Anteil von unter 10 %, dann gelten diese Lebensmittel in der Regel auch als Kohlenhydratfrei.

Was hat keine Kohlenhydrate?
Avocado
Bambussprossen
Beerenobst
Blumenkohl
Brokkoli
Buttermilch und Butterschmalz
Eiweißbrot
Endivien
Frittierfett
Geflügel (Ente, Gans, Hühnchen, Pute)
Grapefruit
Grüner Salat
Gurken
Hefe
Fisch (so gut wie alle Fischsorten und Meeresfrüchte)
Fleisch (Rindfleisch, Schweinefleisch, Kalbfleisch)
Joghurt 1,5%
Johannisbrotmehl
Kaffee (schwarz und ungesüßt)
Karotten
Käse (fast alle Käsesorten)
Kirschen
Kiwi
Kohl
Kokosnuss und Kokosmilch
Kürbis
Mandarinen
Margarine
Melonen
Milch
Mineralwasser
Nüsse
Oliven
Orangen
Paprika
Peperoni
Pfirsich
Pflanzliche Öle
Pflaumen
Pilze
Quark
Rhabarber
Rote Beete
Salz
Sauerkraut
Soja (Sojamehl, Sojaöl, Sojamilch)
Spargel
Spinat
Tees (ungesüßt)
Tomaten
Trinkwasser
Wild
Zitronen
Zwiebeln


Was Wurst angeht, so sind die meisten frischen Wurstsorten ebenfalls frei von Kohlenhydraten. Auf die Frage was hat keine Kohlenhydrate, ist die Antwort bei dieser Anzahl von Nahrungsmitteln eigentlich erstaunlich. Eine Low Carb Ernährung sollte anhand dieser Liste eigentlich überhaupt nicht so schwer sein.

Ist eine Ernährung mit kohlenhydratfreien Nahrungsmitteln gesund?

Keine Kohlenhdrate SalatEine Ernährung ohne oder nur mit sehr wenigen Kohlenhydraten ist schon seit dem 19. Jahrhundert bekannt. Den Durschlag für Low Carb schaffte allerdings die Atkins Diät in den 1970er Jahren. Eine abgewandte Form ist auch die Logi Methode, bei der außer den Kohlenhydraten auch noch auf den Glykämischen Index bei der Ernährung geachtet wird. Fest steht auf jeden Fall, dass eine Ernährung ohne Kohlenhydrate die Gewichtsreduktion deutlich ankurbelt.

Was machen Kohlenhydrate im Körper?

Fleisch hat keine KohlenhydrateKohlenhydrate werden nach der Nahrungsaufnahme in Glukose umgewandelt, also in den Brennstoff, den die Muskeln, Nerven und auch das Gehirn normalerweise benötigen. Werden in großen Mengen Kohlenhydrate durch die Nahrung aufgenommen, dann werden diese vom Organismus verbrannt, das bedeutet, dass der Körper dabei nicht auf das angreifen von den vorhandenen Fettdepots angewiesen ist. Es liegt also auf der Hand, dass man zum Abnehmen auch auf die Kohlenhydrate achten muss.

Typische Lebensmittel die nicht zum Abnehmen geeignet sind, da sie den Blutzucker schnell steigern lassen und dann auch wieder dementsprechend rasch abfallen lassen sind u.a. der weiße Zucker, Süßigkeiten und auch das weiße Gebäck. Bei diesen Nahrungsmitteln handelt es sich um sogenannte Kurzkettige Kohlenhydrate. Langkettige Kohlenhydrate sind hingegen Bohnen, Vollkornprodukte und auch Soja. Bei diesen Nahrungsmitteln findet die Verwertung im Vergleich zu den kurzkettigen Kohlenhydraten langsamer statt.

Kalorien und Fettgehalt im Auge behalten!

Brokkoli essenWas hat keine Kohlenhydrate sollte beim Abnehmen übrigens nicht die wichtigste Frage sein, sondern auch der Kalorien- und der Fettgehalt. Auch der Sättigungseffekt spielt bei einer Diät eine bedeutende Rolle. Low Carb bedeutet nicht, dass man auf bestimmte Lebensmittel verzichten muss, da es im Prinzip für so gut wie alles hervorragende Alternativen gibt, die keine Kohlenhydrate enthalten, was z.B. bei einem Eiweißbrot der Fall ist. Ansonsten ist eine kohlenhydratreduzierte Ernährung mit etwas mehr Aufwand und natürlich auch mit Disziplin verbunden. Es sollte sich dabei um eine allgemeine Ernährungsumstellung handeln und nicht nur auf eine zeitlich begrenzte Diät zum Abnehmen.