Wo sind Kohlenhydrate drin?

Wo sind Kohlenhydrate drin?Sie sind auf der Suche nach gesunden Lebensmitteln die keine Kohlenhydrate enthalten? Dann sollten Sie sich allerdings erst einmal etwas Näher mit diesem interessanten Thema befassen. Kohlenhydrate sind nämlich in den meisten Lebensmitteln enthalten, darunter auch im Obst. Wo sind Kohlenhydrate drin und wo nicht, ist also nicht unbedingt die wichtigste Frage rund um eine Low Carb Ernährung, da es hierzu einige wichtige Fakten gibt.

Bei Kohlenhydraten geht es in erster Linie darum, den Unterschied zwischen nützlichen und unnötigen Kohlenhydraten zu lernen. Im Prinzip lassen sich Kohlenhydrate mehrfach unterteilen: den Einfachzucker, Zweifachzucker, sowie in den Mehrfachzucker. Erstere sind vorwiegend in süßen Nahrungsmitteln enthalten, Kohlenhydrate in Form von Mehrfachzucker findet man unter anderen in Vollkornprodukten sowie in Nahrungsmittel die tierische und auch pflanzliche Stärken enthalten. Wenn Sie also keine Kohlenhydrate zu sich nehmen möchten, dann sollten Sie vorwiegend auf die Lebensmittel verzichten, in denen sehr viele KH in Form von Zucker vorhanden sind.

Inhaltsverzeichnis

Wie erkenne ich ob Kohlenhydrate enthalten sind?

Kohlenhydrate erkennenWo sind Kohlenhydrate drin ist eine der wichtigsten Fragen, wenn es um gesundes Abnehmen mit einer Low Carb Ernährung geht. Eine Tabelle mit den entsprechenden Nährwerten gibt Ihnen meistens gute Auskunft darüber, ansonsten lohnt sich natürlich auch unbedingt ein Blick auf die Zutatenliste der Produkte beim Einkaufen. In der Regel wird bei der Nährwertkennzeichnung ein Hinweis auf die enthaltenen Kohlenhydrate gegeben, sowie noch speziell auf „davon Zucker“. In diesem Fall handelt es sich um enthaltenen Ein- und Zweifachzucker. Allerdings kann zugesetzter Zucker auch als Dextrose, Dextrin, Saccharose, Honig oder Fruktose angegeben sein. Die Frage wo sind Kohlenhydrate drin und wo nicht, kann also ohne Vorkenntnisse gar nicht so leicht beantwortet werden. Kohlenhydrate oder Zucker kommt in vielen Nahrungsmitteln auch in versteckter Form vor, wie z.B. bei Fertiggerichten oder in Konserven.

Welche Lebensmittel enthalten viele Kohlenhydrate?

Kohlenhydratreiche NahrungsmittelUm möglichst keine Kohlenhydrate zu konsumieren ist es ratsam, Lebensmittel zu meiden, die für eine Low Carb Ernährung nicht geeignet sind. Dadurch brauchen Sie sich um das Thema „wo sind Kohlenhydrate drin“ überhaupt nicht mehr kümmern. Zu den schlechten Kohlenhydraten zählen beispielsweise Produkte die raffinierten Zucker enthalten, also in erster Linie Schokolade und die Süßigkeiten. Ansonsten sind auch in Weißmehl- und in Weizenprodukte sehr viele Kohlenhydrate enthalten. Zu dieser Gruppe zählen Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Weißbrot, Kuchen und Pizzas. Auch auf Fast Food sollte verzichtet werden.

Obwohl auch Gemüse viele Kohlenhydrate enthalten kann (Muss aber nicht: Gemüse ohne Kohlenhydrate), handelt es sich dabei in der Regel um gute Nährwerte, wie das beispielsweise der Fall bei Weintrauben oder Bananen ist.

Keine Kohlenhydrate sind im Fleisch, Fisch und Geflügel enthalten. Aber auch in den meisten Pilzsorten, im Leinsamen, Konjacnudeln und in vielen Käsesorten sind keine Kohlenhydrate vorhanden.

Tabelle mit besonders kohlenhydrathaltigen Lebensmitteln

Wo sind Kohlenhydrate drin wird an der nachstehenden Tabelle deutlich. Es ist klar, dass diese Lebensmittel für eine Low Carb Diät überhaupt nicht in Frage kommen sollten.

Lebensmittel 100 g Kohlenhydratgehalt in g
Zucker 100 g
Traubenzucker 99 g
Bonbons 95 g
Lakritze 85 g
Cornflakes 80 g
Fruchtgummis 78 g
Trockenobst 75 g
Honig 75 g
Weizennudeln (roh) 71 g
Mais 65 g
Knäckebrot 64 g
Früchtemüsli 61 g
Haferflocken 59 g
Baguette 56 g
Brötchen 56 g
Kuchen 55 g
Milchschokolade 54 g
Weißbrot 49 g
Chips 45 g
Bitterschokolade 35 g
Pommes 33 g
Reis (Parboiled gekocht) 27 g
Naturreis 27 g

Sind Kohlenhydrate ungesund?

Kohlenhydrate GesundheitNicht nur die Frage wo sind Kohlenhydrate drin, sondern auch ob diese überhaupt gesund sind, sollte bei einer Low Carb Ernährung nachgefragt werden. Kohlenhydrate sind bekannt als gute und vor allem als sehr schnelle Energielieferanten. Wenn allerdings zu viel Energie in Form von Zuckern konsumiert wird, dann setzt sich das in unschöne Fettreserven an. In der Regel sind diese an den typischen Rettungsringen um den Bauch zu erkennen. Der körpereigene Kohlenhydratspeicher hat nur ein limitiertes Fassungsvermögen. Man geht davon aus, dass er in Muskeln und Leber ca. 700 g ausmacht. Nicht verbrauchter Zucker in der Ernährung muss also vom Organismus unbedingt entsorgt werden, um sich nicht als Fett anzusetzen und um die Blutbahnen nicht zu verstopfen.

Schädlich sind im Prinzip nur die sogenannten schnellen Kohlenhydrate, die vorwiegend aus Auszugsmehlen und Fabrikzucker bestehen. Je natürlicher und unverarbeiteter die Nahrungsmittel sind, desto weniger Sorgen muss man sich machen. Wo sind Kohlenhydrate drin, ist also ein sehr komplexes Thema und deshalb auch nicht nur zum Abnehmen sehr wichtig.